Parking P1 Besucher:
Meirseweg 54, 4881 MJ Zundert (NL)

Internationale Baumschulfachmesse

Nachrichten

Anmeldung für Floriade beginnt Ende November


Ende November wird eine Website online gestellt, über die sich Baumschulen anmelden können, wenn sie sich an der Ausstattung der Floriade 2022 in Almere beteiligen wollen. Dies berichtete Dendrologe Jaap Smit auf der GrootGroenPlus.

 

Smit wurde von der Floriade beauftragt, bei der Umsetzung der Ausstattung zu helfen. In nächster Zeit, am besten noch in der kommenden Saison, möchten die Veranstalter 2.800 verschiedene Baumarten auf dem Floriade-Gelände pflanzen. „Damit machen Sie vielen Baumschulen eine große Freude“, reagierte der Vorsitzende der Fachmesse, David Bömer, darauf. Er rief in Erinnerung, dass bei früheren Auflagen der Floriade Kritik von Baumschulen laut wurde, dass die Bäume relativ spät gepflanzt worden waren. Nun sollen die Bäume ausreichend viele Jahre wachsen dürfen.

 

Mit der großen Vielfalt an Baumarten wird nicht nur gezeigt, dass ein breites Sortiment vorhanden ist, und eigentlich ein Arboretum auf der Floriade angelegt, sondern es wird auch ein Vorbild sein, dem öffentliche Stellen folgen können. Smit erklärte, dass Baumkrankheiten heute oft viel schneller um sich greifen, weil Monokulturen gepflanzt wurden. Durch eine größere Artenvielfalt soll dieses Problem der Vergangenheit angehören. „Und es sieht auch noch schöner aus“, findet der Dendrologe.

 

Hilfe erforderlich

 

Smit hielt auf der GrootGroenPlus ein leidenschaftliches Plädoyer dafür, dass Baumschulen sich an der Ausstattung der Floriade beteiligen sollen. „Wir können es nicht allein, wir brauchen Ihre Hilfe“, so Smit. Über die Bedingungen, unter denen Bäume und andere Pflanzen geliefert werden, konnte der Dendrologe erst wenig berichten. Gleiches gilt für die Frage, welchen Vorteil die sich beteiligenden Baumschulen daraus ziehen können. Mehr dazu wird Ende November bekannt, wenn eine Website online gestellt wird, über die sich die Baumschulen anmelden können. Gleichzeitig mit dieser Website wird auch bekannt gegeben, welches Sortiment gesucht wird und unter welchen Bedingungen sich Baumschulen beteiligen können.

 

Foto: Dendrologe Jaap Smit (links mit Mikrofon) beantwortet Fragen des Messevorsitzenden David Bömer (rechts) auf der GrootGroenPlus.

 

Quelle: Fachzeitschrift De Boomkwekerij


Schermafbeelding 2017-10-07 om 09.27.53.png
Download onze app